Masern: Jetzt auch Eishockey-Club KAC betroffen

Nachwuchsspieler (10) krank

Masern: Jetzt auch Eishockey-Club KAC betroffen

Kärnten. Nach drei bislang bestätigten Masernerkrankungen, die einen Busfahrer(44), ein Kind (4) aus Klagenfurt und eine Supermarkt-Mitarbeiterin aus Ferlach betrafen, wurden bis Donnerstagmittag in Kärnten vier weitere Verdachtsfälle gemeldet.

Bub. Betroffen ist neben einem weiteren Buschauffeur nun auch der Eishockeyclub EC KAC. Ein Nachwuchsspieler (10), der seit Tagen über grippeähnliche Symptome und Ausschlag klagt, könnte an Masern erkrankt sein. Mit Ergebnissen einer Blutuntersuchung ist aber frühestens am Freitag zu rechnen.

Informiert. „Ich bin sofort meiner Informationspflicht nachgekommen und habe Nachwuchsmannschaften und Eltern informiert“, sagte KAC-Nachwuchsbetreuer Christian Sintschnig.

64 Fälle. Der Eishockeyverein hält deshalb Donnerstag und Freitag die Kabinen der Nachwuchsspieler für die Reinigung gesperrt. Auch das Klagenfurter Lerchenfeldgymnasium, das der Bub besucht, bleibt am Freitag geschlossen. „Für Mittwoch nach Ostern ist wieder ein regulärer Schulbetrieb geplant“, so Direktor Karl Heinz Rosenkranz. Bis Mittwoch wurden in Österreich heuer 64 Masern-Fälle gemeldet.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten