Dreifache Mutter (21) von Ehemann erwürgt

Mord-Drama in Klagenfurt

Dreifache Mutter (21) von Ehemann erwürgt

Stach das Opfer zuerst zu? Ehe-Streit im Schlafzimmer eskalierte.

Was genau dazu geführt hatte, dass sich Sanella und Irnes O. am Mittwoch derart befetzten, dass sie dabei handgreiflich wurden, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Ebenso unklar ist, wer von den beiden (die 21-jährige dreifache Mutter oder der 33-jährige Ehemann) als Erster gewalttätig wurde: der bosnische Gatte, der seine junge Ehefrau würgte? Oder die Supermarktverkäuferin in Karenz, die mit dem Messer auf den Angreifer einstach?

Notarzt versuchte Frau zu reanimieren – vergebens
Fest steht nur, dass entgegen erster Meldungen die drei Kinder (1, 2 und 4 Jahre alt) den Todeskampf nicht direkt mit ansehen mussten – sie waren mit ihrer Oma im Wohnzimmer, als der Vater plötzlich blutüberströmt mit dem Messer in der Hand aus dem Schlafzimmer kam. Er hatte davor per Handy noch selbst die Einsatzkräfte alarmiert. Notarzt und Sanitäter, die im nächsten Moment vor der Tür standen, versuchten die 21-Jährige noch zu reanimieren, doch alle Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine gerichtsmedizinische Obduktion der Leiche der Frau an. Die schwer geschockte Großmutter und ihre Enkel wurden von Sozialarbeitern und der Krisenintervention des Roten Kreuzes aus dem Haus gebracht. Den Kindern muss nun behutsam beigebracht werden, dass die Mama tot ist und der Papa als Täter vielleicht im Gefängnis landet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten