Nach Unfall hingen Blutkonserven im Baum

Rotes Kreuz

Nach Unfall hingen Blutkonserven im Baum

Ein Pkw mit Blutkonserven des Roten Kreuzes ist am Donnerstagabend auf der B 93 vor Pöckstein (Bezirk St. Veit/Glan) verunglückt.

Nach Angaben der Kärntner Polizei kam der Kombi ins Schleudern und stieß gegen eine Fichte. Mehrere der 18 Stück Blutkonserven fielen dabei aus dem Fahrzeug und platzten auf. Der 20-jährige Lenker des Transportes wurde leicht verletzt.

Das Unglück geschah auf der Rückfahrt des Kombis von einer Blutspendeaktion im nahen Straßburg (ebenfalls Bezirk St. Veit/Glan). Der Aufprall auf der Fichte verhinderte den drohenden Sturz des Autos in die Gurk. Die Freiwillige Feuerwehr von Straßburg stand mit drei Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten