Nach Verfolgungsjagd und Schussgebrauch: Drei Personen festgenommen

Einbrecher wollten Polizisten überfahren

Nach Verfolgungsjagd und Schussgebrauch: Drei Personen festgenommen

Mittwochfrüh brachen zwei Personen einen Zigarettenautomaten in Klagenfurt / Waidmannsdorf auf.

Klagenfurt / Waidmannsdorf.  Eine dritte Person wartete während der Tat im unmittelbaren Nahbereich in einem Pkw auf die zwei Täter.

Ein Anrainer hörte dabei den Lärm aus dem Bereich des Zigarettenautomaten und verständigte die Polizei. Als eine Streife dort eintraf, flüchteten die Tatverdächtigen mit dem genannten Pkw. Daraufhin kam es zu einer Verfolgungsfahrt, an der mehrere Polizeistreifen beteiligt waren.

Die Streifen versuchten, das Fahrzeug mit Folgetonhorn und Blaulicht immer wieder anzuhalten. Der Lenker des Fluchtfahrzeuges ignorierte jedoch sämtliche Sperren und Anhalteversuche und setzte seine Flucht unbeirrt von Waidmannsdorf in Richtung St. Ruprecht fort. Dabei durchbrach er im Bereich des Messegeländes in Klagenfurt zwei Schranken.

Polizist schoss auf Motorblock, um Auto zu stoppen

Als ein Beamter im Bereich eines Innenhofes in der Nähe des Messegeländes versuchte, das Fluchtfahrzeug anzuhalten, fuhr der Lenker offensichtlich absichtlich auf den Polizisten zu. Der Beamte schoss daraufhin mehrmals gezielt auf den Motorblock, in der Absicht, das Fluchtfahrzeug damit zum Stillstand zu bringen. Als das nicht gelang, musste der Beamte letztlich zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Der Fluchtwagen setzte seine Fahrt fort und rammte dabei einen Streifenwagen. Die Tatverdächtigen haben das Fahrzeug in einem naheliegenden Innenhof zurückgelassen und sind zu Fuß weitergeflüchtet.

Auf ihrer Flucht entsorgten sie in einem Plastikcontainer einen Werkzeugkoffer mit Diebesgut. Dieser konnte im Zuge der Spurensicherung gefunden und sichergestellt werden.

Einer der Tatverdächtigen wurde von einem Beamten erkannt. Dieser Tatverdächtige und seine Komplizin konnten in der Nähe seiner Wohnadresse kurze Zeit später angehalten und festgenommen werden. Es handelte sich dabei um einen 31-jährigen amtsbekannten Klagenfurter und seine 21-jährige Freundin.

Der Zulassungsbesitzer des Fluchtfahrzeuges, ein 38-jähriger Grieche, konnte ebenfalls an seiner Wohnadresse in Klagenfurt angetroffen und festgenommen werden. Das Fluchtfahrzeug wurde mittlerweile von der Polizei sichergestellt.

Es wurde niemand verletzt! Alle drei Tatverdächtigen werden aktuell einvernommen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten