Nachbar rettet Frau vor dem Erfrieren

Oberschenkelbruch

Nachbar rettet Frau vor dem Erfrieren

Eine halbe Stunde lang lag sie hilflos in der eiskalten Nacht.

Nach einem Sturz über eine vereiste Stufe am Dienstagabend, gegen 19.45 Uhr, konnte sich die Pensionistin Gerlinde W. wegen ­ihrer Verletzungen nicht mehr bewegen. Eine halbe Stunde lang schrie sie vergeblich um Hilfe. Als die Rufe der 79-Jährigen schon schwächer wurden, vernahm ihr Nachbar, Philipp Andrejtschidsch (60) das leise Wimmern. Und rettete der Frau das Leben. Bei eisigen minus fünf Grad in der Faschingsdienstagnacht hätte die Frau im Freien nicht überlebt.

Seltsame Laute
„Ich kam aus der Sauna, als meine Mutter sagte, dass sie seltsame Laute gehört hat. Also lief ich auf die Terrasse. Von dort habe ich unsere Nachbarin gesehen“, erzählt Andrejtschidsch. Er wickelte die Frau in Decken, bis die Rettung kam

Gerlinde W. wurde mit einem Oberschenkelbruch in das LKH Klagenfurt gebracht und sofort operiert. Der Lebensretter sieht sich nicht als Held: „Das hätte jeder getan“.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten