Polizei erwischt 10 illegale Einwanderer in Reisezügen

Festnahmen in Kärnten

Polizei erwischt 10 illegale Einwanderer in Reisezügen

Bei den Festgenommenen soll es sich laut Polizei um fünf Menschen aus Nigeria, vier aus Pakistan und einen aus Afghanistan handeln.
Villach. Die Villacher Polizei hat am Sonntag in den frühen Morgenstunden insgesamt zehn illegale Einwanderer in zwei Reisezügen festgenommen. Es handelt sich um fünf Menschen aus Nigeria, vier aus Pakistan und einen aus Afghanistan. Ein 23-jähriger Nigerianer wehrte sich gegen die Festnahme, er wurde in der Folge wegen des Verdachts auf einen Krampfanfall ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten