Verkehrsunfälle nach Schneefall: Mehrere Verletzte

Im ganzen Bundesland

Verkehrsunfälle nach Schneefall: Mehrere Verletzte

Winterliche Straßenverhältnisse haben für mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten in Kärnten gesorgt.

Klagenfurt. Eine 20-jährige Lenkerin geriet laut Polizei am Donnerstagabend auf der leicht schneebedeckten Tauernautobahn (A10) bei Stockenboi (Bezirk Villach-Land) beim Überholen ins Schleudern. Das Auto stieß gegen die Mittelleitwand und blieb schwer beschädigt stehen.

Die Lenkerin und ihre 21-jährige Beifahrerin wurden verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht. In Paternion (Bezirk Villach-Land) überschlug sich ein Pkw, nachdem er von der Schneefahrbahn abgekommen war. Der 42-jährige Lenker und seine 31 Jahre alte Lebensgefährtin auf dem Beifahrersitz wurden verletzt. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch einen praktischen Arzt ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.

Einen Frontalzusammenstoß gab es in Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land). Eine 27-jährige Autofahrerin kam ins Schleudern, der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte in das Auto eines 55-Jährigen. Dessen Pkw kam durch den Aufprall von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Beide Lenker erlitten Verletzungen. Sie wurden im Klagenfurter Unfallkrankenhaus behandelt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten