Verkehrsunfall: 35-Jähriger erlitt schwere Verletzungen

Ins LKH Wolfsberg eingeliefert

Verkehrsunfall: 35-Jähriger erlitt schwere Verletzungen

Montagfrüh lenkte ein 35-jähriger Mann aus der Slowakei seinen Kleinbus auf der Südautobahn (A 2) aus Richtung Klagenfurt in Richtung Graz.

Wolfsberg. Auf Höhe der Parkplatzausfahrt Fischering, Gem. St. Andrä, Bezirk Wolfsberg, verriss er, vermutlich aufgrund der plötzlich blendenden Sonne, seinen PKW um nicht einem LKW aufzufahren. Im Anschluss schleuderte der PKW gegen das Heck eines weiteren vorbeifahrenden LKW und gegen die Mittelleitschiene. Der schwer beschädigte Kleinbus kam auf der 2. Fahrspur zum Stillstand.

Nachkommende Fahrzeuglenker, darunter ein Rotkreuzmitarbeiter und ein Feuerwehrmann setzten sofort Verkehrsmaßnahmen und leisteten Erste-Hilfe. Der 35-Jährige erlitt schwere Verletzungen und seine Beifahrerin (55-jährige Slowakin) leichte Verletzungen. Beide wurden vom RD in das LKH Wolfsberg eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Aufräumarbeiten wurden von der Autobahnmeisterei Wolfsberg und der FF St. Andrä und Wolfsberg durchgeführt. Es kam zu einer kurzfristigen Totalsperre der Autobahn.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten