Überlebenskampf

Wanderer in Kärnten stundenlang unter Felsblock eingeklemmt

Der Wanderer wurde unter schwierigsten Bedingungen erstversorgt und von Bergrettern geborgen. 
Mallnitz. Ein 58 Jahre alter Deutscher ist am Mittwoch bei einer Wanderung auf die Romaten Spitze (2.695 Meter Höhe) bei Mallnitz (Bezirk Spittal an der Drau) stundenlang unter einem Felsblock eingeklemmt gewesen. Laut Polizei war der Mann im weglosen Gelände unterwegs, als er gegen 17.00 Uhr mit einem Bein unter einem abrutschenden, etwa 200 Kilogramm schweren Felsblock eingeklemmt wurde.
 
Da der Handyempfang an der Unfallstelle sehr schlecht ist, gelang es dem Mann erst gegen 22.30 Uhr einen kurzen Notruf abzusetzen. Eine Stunde später wurde der Deutsche von einem Polizeihubschrauber lokalisiert. Er wurde unter schwierigsten Bedingungen erstversorgt und von Bergrettern geborgen. Um 2.25 Uhr wurde er schließlich vom Rettungshubschrauber auf einem Zwischenlandeplatz aufgenommen und ins Krankenhaus Spittal an der Drau geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten