Horror-Crash in Villach: Biker tot

Leitschiene zweimal touchiert

Horror-Crash in Villach: Biker tot

Wegen einsetzenden Regens die Kontrolle über Motorrad verloren. 

In Villach ist am späten Montagnachmittag ein 32-Jähriger bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen. Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und später durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers verliefen negativ. Der Villacher verstarb noch an der Unfallstelle, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten in einer Aussendung mit.
 
Der 32-Jährige verlor nachdem er einen Pkw überholt hatte aufgrund des einsetzenden Regens die Kontrolle über sein Motorrad und rutschte mit dem Hinterrad leicht weg. Er kam in Folge rechts von der Fahrbahn ab und touchierte zwei Mal die Leitschiene. Beim zweiten Mal wurde der Lenker über die Leitschiene katapultiert und blieb dahinter mit lebensgefährlichen Verletzungen liegen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten