Leon

Er hatte es eilig

Leon kam im Krankenwagen zur Welt

Bub erblickte wenige Meter vor Wiener Rudolfsstiftung das Licht der Welt.

Das Wiener Rote Kreuz hatte am Donnerstag einen ganz besonderen Einsatz. Die Sanitäter waren mit einer Schwangeren auf dem Weg in die Wiener Rudolfsstiftung, als es wenige Meter vor dem Krankenhaus ernst wurde. Noch im Krankenwagen erblickte der kleine Leon um 20.35 Uhr das Licht der Welt.

„Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn man bei so einem Einsatz dabei sein darf“, erklärt Sanitäter David Glatter.

Mama Sandra und ihr kleiner Leon sind wohlauf. Nach den kurzen Aufregungen rund um die rasche Geburt, durften dann auch gleich Papa Andreas und Schwester Selina den neuen Erdenbürger willkommen heißen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten