Teilen

 

Am 8.5.2021 wurde auf der Website http://www.oe24.at ein Artikel mit der Überschrift "Die Wahrheit über die 'Causa Fellner'" veröffentlicht und damit die Behauptung verbreitet, die Privatanklägerin Raphaela SCHARF habe ihren Vorwurf der sexuellen Belästigung durch den Angeklagten Wolfgang FELLNER perfide erfunden.

Die Privatanklägerin Raphaela SCHARF hat deswegen Privatanklage wegen übler Nachrede nach § 111 Abs 1 und 2 StGB gegen den Angeklagten Wolfgang Fellner sowie einen Antrag auf Verhängung einer Verbandsgeldbuße nach §§ 4 ff VbVG und einen medienrechtlichen Antrag gemäß § 6 Abs 1 MedienG gegen den belangten Verband oe24 GmbH eingebracht. Ein Verfahren ist beim Landesgericht für Strafsachen Wien anhängig.

Landesgericht für Strafsachen Wien
Abteilung 42, am 22. Mai 2024

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten