17-Jähriger bedroht Schüler mit dem Erstechen

Niederösterreich

17-Jähriger bedroht Schüler mit dem Erstechen

Ein 17-Jähriger soll gestern, Montag, einem Schüler in Neunkirchen mit dem Erstechen gedroht haben.

Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion hatte der Arbeitslose dem 16-jährigen Opfer zuvor die Geldbörse entrissen. Mit der Drohung wollte der mutmaßliche Täter verhindern, angezeigt zu werden. Der 16-Jährige ließ sich durch die verbale Einschüchterung nicht aufhalten und meldete den Vorfall der Exekutive. Der 17-Jährige habe den Schüler zunächst während der Fahrt mit seinem Moped angehalten und ihm um Kleingeld für ein Telefongespräch gebeten. Nachdem der Niederösterreicher seine Geldbörse hervorgeholt hatte, wurde sie ihm unmittelbar danach entrissen. In der Folge erfolgte die Drohung des Arbeitslosen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten