34-Jähriger nach Schlägerei in künstlichem Tiefschlaf

Türke festgenommen

34-Jähriger nach Schlägerei in künstlichem Tiefschlaf

Ein 34 Jahre alter Wiener hat in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Mistelbach bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem 40-Jährigen schwere Kopfverletzungen erlitten. Das Opfer wurde in das Landesklinikum Mistelbach eingeliefert und in den künstlichen Tiefschlaf versetzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Verdächtige wurde festgenommen und war geständig.

Frau versuchte, zu schlichten

Nach Exekutivangaben war der 34-Jährige gemeinsam mit dem sechs Jahre älteren Mann, einem 38-Jährigen und einem 44 Jahre alten Mann unterwegs gewesen. Letztere sollen versucht haben, den Streit zwischen dem Wiener und dem ebenfalls in der Bundeshauptstadt wohnenden Türken zu schlichten. Einer der beiden Zeugen leitete nach Polizeiangaben auch die Alarmierung der Rettungskräfte in die Wege.

Der Beschuldigte gab bei der Einvernahme an, bei der Auseinandersetzung selbst zuvor vom 34-Jährigen attackiert worden zu sein. Der türkische Staatsbürger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten