56-Jähriger von Holzscheit getroffen und schwer verletzt

Ins Landesklinikum Amstetten gebracht

56-Jähriger von Holzscheit getroffen und schwer verletzt

Ein Mann aus dem Bezirk Melk ist am Mittwoch von einem Holzscheit am Unterschenkel getroffen und schwer verletzt worden.

Ybbs. Der 56-Jährige versorgte die Wunde selbst und fuhr mit seinem Traktor rund einen Kilometer zu seinem Wohnhaus, von wo aus die Rettung verständigt wurde. Er wurde laut Polizei ins Landesklinikum Amstetten gebracht.

Der Mann hatte in der Früh in Säusenstein im Gemeindegebiet von Ybbs an der Donau mit einem Kegelspalter gearbeitet. Dabei verkantete sich ein Holzscheit, der in Folge umhergeschleudert wurde und den 56-Jährigen verletzte, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten