A4: Crash fordert Todesopfer

Neusiedl am See

A4: Crash fordert Todesopfer

Pkw fuhr auf Lkw auf - A4 in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

Ein Verkehrsunfall hat am Dienstag auf der Ostautobahn (A4) im Bezirk Neusiedl am See ein Todesopfer gefordert. In Fahrtrichtung Wien wurde am Vormittag eine Lkw-Bergung durchgeführt. Im Rückstau fuhr nach Angaben der Asfinag ein Pick-up auf einen Sattelschlepper auf. Der Pkw-Lenker kam dabei ums Leben.

Der Pick-up wurde laut Informationen der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland durch die Wucht des Anpralls unter den Sattelaufleger gedrückt. Die Feuerwehr wurde alarmiert, um den Lenker zu bergen. Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Der Stau war von der Autobahnmeisterei durch Blaulicht abgesichert, sagte eine Asfinag-Sprecherin. Die A4 wurde nach dem Unfall, der sich kurz vor Mittag ereignet hatte, in Fahrtrichtung Wien gesperrt. Der Verkehr wurde bei der Ausfahrt Mönchhof von der A4 ab- und bei der Anschlusstelle Neusiedl am See-Gewerbepark auf die Ostautobahn zurückgeleitet.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten