Arbeiter stürzt in Liftschacht

Hollabrunn

Arbeiter stürzt in Liftschacht

40-Jähriger wurde schwer verletzt ins Landesklinikum Horn gebracht.

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es Montagnachmittag in Hollabrunn gekommen. Ein 40-jähriger ungarischer Staatsbürger stürzte in den fünf Meter tiefen Schacht eines im Bau befindlichen Liftes. Der Schwerverletzte wurde von Feuerwehrkräften geborgen und anschließend mit einem Notarztwagen ins Landesklinikum Horn eingeliefert.

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, dürfte der Mann beim Wegräumen von Werkzeug auf einer Böschung ausgerutscht und unter einem Absperrgitter durchgerutscht sein, ehe er in die Tiefe fiel. Das zuständige Arbeitsinspektorat wurde zu den Unfallerhebungen hinzugezogen.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten