Arbeiter trennt sich Unterarm ab

Arbeitsunfall in NÖ

Arbeiter trennt sich Unterarm ab

Der 40-Jährige verfing sich im Holzspaltgerät. Fatal: Er verlor den Unterarm.

Schwerer Arbeitsunfall am Samstagvormittag im Bezirk Mistelbach: Ein 40-jähriger Mann hat sich bei Holzspaltarbeiten den rechten Unterarm zur Gänze abgetrennt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus in das AKH Linz geflogen.

Der Unfall hatte sich gegen 10.00 Uhr ereignet, als der 40-Jährige beim Einlegen eines Holzstückes mit dem Handschuh sowie dem Ärmel der Jacke hängenblieb. In der Folge riss ihm der drehende Spiralspitz des Holzspaltgerätes den rechten Arm im Bereich des Ellenbogens ab. Der Mann legte nach dem Unfall noch eigenständig die etwa 100 Meter zu seinem Wohnhaus zurück, wo er von seiner Frau erstversorgt wurde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten