Bankräuber nach Überfall flüchtig

Bruck an der Leitha

Bankräuber nach Überfall flüchtig

Der unbekannte Räuber war mit einem Revolver bewaffnet.

Nach einem Überfall auf eine Bank in Berg (Bezirk Bruck a.d. Leitha) sucht die Polizei nach dem Täter. Der maskierte und mit einem Revolver bewaffnete Mann betrat am Montag gegen 15.35 Uhr die Filiale und forderte von zwei Angestellten Bargeld. Nachdem die Mitarbeiter einen noch unbekannten Geldbetrag übergeben hatten, flüchtete der Räuber, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion.

Eine Sofortfahndung blieb ohne Erfolg. Die beiden Angestellten und eine anwesende Kundin erlitten einen Schock.

Der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große und 40 bis 50 Jahre alte Mann sprach gebrochenes Deutsch. Er war u.a. mit einer schwarzen Kapuzenjacke, blauen Jeans und hellen Schuhen bekleidet. Maskiert hatte sich der Räuber mit einer schwarzen Sturmhaube mit ausgeschnittener Nase und einer dunklen Sonnenbrille. Das Geld steckte er in einen orangefarbigen Plastiksack.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 bzw. an jede Polizeidienststelle erbeten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten