Brutaler Überfall in NÖ: Opfer gefesselt & ausgeraubt

Festnahme

Brutaler Überfall in NÖ: Opfer gefesselt & ausgeraubt

Der 50-jährige Bekannte des Opfers wurde mit Cobra-Unterstützung festgenommen.

Eine 61-Jährige ist am Sonntagabend in ihrem Haus in Gänserndorf überfallen, gefesselt und ausgeraubt worden. Das Opfer konnte sich selbst befreien und den Notruf wählen. Die Frau erlitt einen schweren Schock und leichte Verletzungen, berichtete die Polizei. Erbeutet wurden Schmuck und Münzen. Montagfrüh wurde ein 50-jähriger Verdächtiger in Gänserndorf mit Cobra-Unterstützung festgenommen.

Bekannten in Haus gelassen

Die Frau hatte den Bekannten am Sonntag gegen 17.15 Uhr in ihr Haus gelassen. "Gegen 18.10 Uhr packte der Mann die Frau plötzlich mit beiden Händen und drückte sie zu Boden, fesselte die Hände und legte das Opfer in die Badewanne", teilte die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mit. Anschließend soll der Mann Schmuck und Münzen geraubt haben. Vor seiner Flucht soll er den Angaben zufolge einen Schal um den Kopf des Opfers gewickelt haben. Nach einiger Zeit konnte sich die Frau befreien und verständigte die Polizei.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich forschte einen 50-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf als Verdächtigen aus. Die Handschellen klickten am Montag kurz vor 5.00 Uhr. Der Mann war laut Polizei nicht geständig, er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten