Grillabend endet für Familie im Spital

Deutsch Wagram

Grillabend endet für Familie im Spital

Im Haus abgestellter Kugelgrill verursachte CO-Austritt.

Eine fünfköpfige Familie aus Deutsch Wagram (Bezirk Gänserndorf) ist am Sonntagabend wegen Verdachts auf Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Wiener Donauspital eingeliefert worden.

Auslöser des CO-Austritts war ein im Vorzimmer des Hauses abgestellter Kugelgrill, in dem sich noch glühende Holzkohle befand, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit.

Der Aussendung zufolge war den Kindern (fünf und elf Jahre) schlecht geworden, weshalb der 50-Jährige die Rettung verständigte.

Die Freiwilligen Feuerwehren Deutsch-Wagram und Bockfließ rückten mit 45 Mann und sechs Fahrzeugen an, öffneten Fenster und Türen und belüfteten das Haus mit einem Gebläse. Es wurde zunächst ein Kohlenmonoxidgehalt von 300 ppm (parts per million) gemessen. Kurz nach Mitternacht war das Gebäude wieder schadstofffrei.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten