Niederösterreicher qualifiziert sich

Eisschwimm-Weltrekord in Altenwörth aufgestellt

Vom Eisschwimmen spricht man, wenn die Temperatur 5 Grad und weniger aufweist.

Ein eisiger Weltrekord wurde am Samstag in Altenwörth aufgestellt, wo die Österreichischen Meisterschaften im Eisschwimmen stattfanden. Der Niederländer Sven Elfferich (17) holte sich in 11 Minuten und 55 Sekunden den Weltrekord über 1.000 Meter im 3,6 Grad kalten Pool. Die Deutsche Julia Wittig holte sich mit 13 Minuten und 19 Sekunden in der Altersklasse 40 bis 44 Jahre den Weltrekord.

Meisterschaft

Der Freizeitverein Altenwörth baute in einem Seitenarm der Donau einen Pool mit 25 Meter Länge und vier Bahnen. 60 Starter aus sechs Nationen waren dabei. 20 Frauen und 40 Männer traten zu 160 Starts an.

Die Weltmeisterschaften finden von 14. bis 17. März in Russland statt. Dafür hat sich auch Rene Wolber aus NÖ qualifiziert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten