Feuer-Inferno: Meterhohe Flammen in Badener Wohnhaus

Einsatz in Wienersdorf

Feuer-Inferno: Meterhohe Flammen in Badener Wohnhaus

 Laut Kommandant Walter Hanser wurde dadurch eine Brandkatastrophe in dem Haus verhindert. Verletzt wurde niemand, in der Wohnung hinter dem Anbau befanden sich keine Personen.
Traiskirchen. Der Balkon einer Wohnung im Traiskirchner Ortsteil Wienersdorf (Bezirk Baden) ist am Samstagnachmittag meterhoch in Flammen gestanden. Die örtliche Feuerwehr griff rasch ein, berichtete das Bezirkskommando Baden am Sonntag. Laut Kommandant Walter Hanser wurde dadurch eine Brandkatastrophe in dem Haus verhindert. Verletzt wurde niemand, in der Wohnung hinter dem Anbau befanden sich keine Personen.
 
Während einer Veranstaltung der FF Wienersdorf entdeckte ein Mitglied die Flammen auf dem Balkon des dem Feuerwehrhaus gegenüberliegenden Wohngebäudes. Als die Helfer an Ort und Stelle eintrafen, stand der Anbau in Vollbrand, Fensterscheiben der dahinterliegenden Wohnung waren bereits geborsten.
 
Ein sofortiger Außen-Löschangriff sorgte dafür, dass die umliegenden Wohnungen durch den Brand nicht beschädigt wurden. Mithilfe einer Wärmebildkamera wurden auch die letzten Glutnester auf der Fassade aufgespürt. Die Freiwillige Feuerwehr Wienersdorf stand mit 24 Mitgliedern rund zweieinhalb Stunden im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten