Feuer bei Österreichs Sicherheitschef

Brand in Villa Kogler

Feuer bei Österreichs Sicherheitschef

Die Ursprungsmeldung war unscheinbar: Am Donnerstagabend ist im Dachgeschoss einer Villa in Baden aus bisher unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Den Bewohnern gelang es, sich selbst in Sicherheit zu bringen.

brand_Kogler_Baden.jpg © Lenger
(c) Lenger

Die Bilder dazu waren dann schon spektakulärer: Die drei Feuerwehren aus Baden sowie die Florianis aus Tribuswinkel standen bis knapp vor Mitternacht im Einsatz. Das Feuer griff in ­Minutenschnelle fast auf den gesamten Dachstuhl der Prachtvilla in bester Lage über. Da das Dach aus Schindeln und Blech bestand, war es für die Einsatzkräfte schwierig, zu den Brandherden zu kommen.

Cobra
Richtig interessant wurde es, als vier eifrige Cobra-Beamte auftauchten, noch während die Wehren am Löschen waren. Und nach dem „Brand aus“ gab die Stadtpolizei Baden die Brandermittlungen gleich an das Landeskriminalamt weiter.

Der Grund für die Aufgeregtheit: Das Haus gehört dem höchsten Vorgesetzten der Elitepolizisten, dem Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler. Der war an diesem Abend übrigens gar nicht zu Hause, seine Frau und die vier Kinder wurden von dem Feuer überrascht. Sie retteten sich selbst und warteten geschockt auf den Herrn Papa und ranghöchsten Polizisten Österreichs.

Ein Anschlag oder Brandstiftung wird übrigens „zu 100 Prozent“ ausgeschlossen. Das Feuer dürfte in der Küche seinen Ausgang genommen haben. Wie hoch der Schaden an dem Jugendstilgebäude ist, wird ermittelt.(kor, let)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten