Frauen-Quintett auf Raubzug in Niederösterreich

Ältere Personen überfallen

Frauen-Quintett auf Raubzug in Niederösterreich

Vier Vorfälle im Wald- und Weinviertel - Schaden im hohen vierstelligen Eurobereich.
Gmünd/Waidhofen a.d. Thaya/Langenlois. Auf das Bargeld von älteren Menschen haben es fünf Frauen im Wald- und Weinviertel abgesehen gehabt. Die Diebstähle im hohen vierstelligen Eurobereich waren nach Abhebungen am Montag in Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach) und bereits am Freitag in Gmünd, Waidhofen a.d. Thaya und Langenlois (Bezirk Krems-Land) erfolgt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.
 
Beim Vorfall am Montag ging eine Verdächtige ziemlich dreist vor. Sie riss laut Exekutive einfach die Autotür auf, entwendete die kurz zuvor abgehobenen Scheine und flüchtete. Am Freitag war eine Täterin noch behutsamer vorgegangen. Damals öffnete sie beim Pkw ihres späteren Opfers die Beifahrertür, hielt eine Unterschriftenliste entgegen und stahl währenddessen das im Fahrzeug abgelegte Kuvert mit Bargeld. Ebenfalls am Freitag wurde eine geschädigte Person von zwei Frauen in ein Gespräch verwickelt und das Geldsackerl dabei entwendet. Bei einem weiteren Ereignis am selben Tag wurde ein Opfer beim Ersuchen um eine Spende umarmt und bestohlen.
 
Die Täterinnen sollen durchwegs südländischen Typs sein, teilweise sprachen sie mit ausländischem Akzent. Sie waren 1,60 bis 1,80 Meter groß und dunkel bekleidet, berichtete die Polizei.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten