Kleinbus überschlägt sich auf S6: Fünf Verletzte

Mehrmals überschlagen

Kleinbus überschlägt sich auf S6: Fünf Verletzte

Lenker aus Kärnten wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Eine 19-Jährige wurde mit dem Hubschrauber ins AKH geflogen.

Fünf zum Teil Schwerverletzte hat ein Unfall mit einem Kleinbus am Sonntag auf der Semmering Schnellstraße (S6) bei Natschbach-Loipersbach (Bezirk Neunkirchen) gefordert. Der Lenker aus Kärnten wurde laut Polizei im Kfz eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Eine 19-Jährige wurde von "Christophorus 3" ins AKH geflogen, die anderen Insassen wurden ins Spital Wiener Neustadt gebracht.

Der 18-jährige Lenker aus dem Bezirk St. Veit war Richtung Bruck an der Mur zu Mittag aus vorerst unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitschiene geprallt. Der Kleinbus überschlug sich mehrmals und landete auf einer Böschung, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Neben dem Lenker befanden sich zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren aus dem Bezirk St. Veit, eine 19-Jährige aus Klagenfurt und eine gleichaltrige Wienerin im Fahrzeug. Die S6 war vorübergehend gesperrt, es bildete sich umfangreicher Stau.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten