Kleinkind in Pfarrkirche schwer verletzt

Spitz an der Donau

Kleinkind in Pfarrkirche schwer verletzt

Sandsteinsockel brach: 200 kg schwerer Weihwasser-Kessel stürzte auf Bub.

In der Pfarrkirche Spitz a.d. Donau (Bezirk Krems) ist am Mittwochnachmittag ein zweijähriges Kind aus Italien schwer verletzt worden. Der Bub soll sich bei der Besichtigung des Gotteshauses mit seiner Familie an einem Weihwasserkessel hochgezogen haben, wobei der Sandsteinsockel in 40 Zentimetern Höhe abbrach, berichtete die Sicherheitsdirektion. Der 150 bis 200 Kilo schwere Marmorkessel stürzte daraufhin auf den Boden.

Laut Polizei erlitt das Kind schwere Verletzungen an beiden Beinen. Es wurde nach der Erstversorgung am Unfallort in das Landesklinikum Krems eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten