Pkw überschlug sich

Lenker stirbt nach schwerem Crash auf A1 im Spital

Ein Pkw mit zwei Personen an Bord kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Niederösterreich. Am Sonntagabend kam es auf der A1 zwischen Melk und Pöchlarn zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw aus Oberösterreich mit zwei Personen an Bord kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 

Ersthelfer löschten den Brand mit mehreren Handfeuerlöschern. Der Lenker des Autos wurde zunächst mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht, wo er später am Abend an seinen schweren Verletzungen starb. 

Seine Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik St. Pölten geflogen.

Das Unfall-Wrack wurde von der Feuerwehr geborgen. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden und es bildete sich ein Rückstau von etwa 10 Kilometern. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten