Mann (57) in Baugrube verschüttet

Bezirk Krems-Land

Mann (57) in Baugrube verschüttet

57-Jähriger bis zur Hüfte im Erdreich eingeschlossen.

Bei einem Arbeitsunfall in Gobelsburg (Gemeinde Langenlois, Bezirk Krems-Land) ist am späten Samstagnachmittag ein 57-jähriger Mann in einer Baugrube verschüttet worden. Laut dem Bezirksfeuerwehrkommando Krems war der Mann mit Sanierungsarbeiten entlang einer Mauer beschäftigt, als das Erdreich in der Baugrube nachgab und den 57-Jährigen bis zur Hüfte einschloss.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 18.00 Uhr. Ein Angehöriger hatte die Feuerwehren Gobelsburg, Hadersdorf und Langenlois alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zeigte sich, dass der 57-Jährige in einer Tiefe von etwa vier Metern gefangen war.

Mit Seil aus Baugrube gezogen

Nachdem die Baugrube gegen weiteres Einstürzen abgesichert worden war, begannen die Feuerwehrleute den Mann unter Aufsicht eines Notarztes schrittweise zu befreien. Nach knapp einer halben Stunde konnte er schließlich mit einem Seil aus der Baugrube gezogen werden. Der verletzte 57-Jährige wurde dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus Krems gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten