Mega-Stau: Lkw stand auf A1 in Vollbrand

Westautobahn

Mega-Stau: Lkw stand auf A1 in Vollbrand

Zwölf Kilometer Stau nach zwischenzeitlicher Totalsperre. 

Auf der Westautobahn (A1) bei Ybbs (Bezirk Melk) ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden nach ÖAMTC-Angaben ein Lkw aus vorerst unbekannter Ursache in Vollbrand geraten. Eine zwischenzeitliche Totalsperre der Richtungsfahrbahn Linz sorgte für zwölf Kilometer Stau, teilte eine Sprecherin mit.
 
   Die Alarmierung der Feuerwehr war gegen 2.30 Uhr erfolgt. Die FF Ybbs und Pöchlarn rückten mit 16 Mann aus. Beim Eintreffen der Helfer standen das Führerhaus und Teile der Ladung bereits im Vollbrand. Die Löscharbeiten erfolgten laut FF Ybbs unter Atemschutz. Von 5.30 bis 7.00 Uhr wurde die A1 in Fahrtrichtung Westen im Zuge der Bergungsarbeiten total gesperrt, berichtete der ÖAMTC.
 
© Asfinag/Webcam

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten