Einsatz auf der A2

Mega-Stau nach Klein-Transporter-Brand

Viel Geduld brauchten heute Früh die Pendler auf dem Weg nach Wien. 

Edlitz. Am Montamorgen, um etwa 5:30 Uhr geriet auf der A2 Richtung Wien, kurz vor Edlitz ein Kleintransporter in Brand. Die Insassen konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehren Aspang und Edlitz in Sicherheit bringen und blieben unverletzt, wie "einsatzdoku" berichtet. 

Der Kleintransporter, in dem auch  insgesamt 200 Liter Diesel transportiert wurde, stand beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh in Vollbrand.

Die A2 war für die Dauer der Löscharbeiten Richtung Wien komplett gesperrt. Ein 10 kilometerlanger Rückstau, welcher bis Zöbern zurück reichte und insgesamt 1,5 Stunden Zeitverlust waren die Folge.

© einsatzdoku.at

Gegen 6:40 Uhr konnten die beiden Feuerwehren einrücken. Neben den Feuerwehren Aspang und Edlitz stand das Rote Kreuz zur Beistellung, die Autobahnpolizei sowie die ASFINAG im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten