Mehrere Verletzte nach Unfall auf S33

Fünf Rettungswagen vom Roten Kreuz im Einsatz

Mehrere Verletzte nach Unfall auf S33

Mehrere Personen sind am Montag kurz vor 7.00 Uhr bei einem Unfall mit mindestens fünf beteiligten Fahrzeugen auf der Kremser Schnellstraße (S33) im Bezirk Tulln verletzt worden.

Grafenwörth. Nach Angaben des Roten Kreuzes erlitten neun Personen Blessuren und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Der erste und zweite Fahrstreifen in Richtung St. Pölten waren vorübergehend gesperrt, es kam zu einem Rückstau, berichtete Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner. Im Staubereich ist es den Informationen zufolge zu weiteren Zusammenstößen gekommen.

Im Einsatz standen laut Sonja Kellner vom Roten Kreuz fünf Rettungswagen. Ein Notarztfahrzeug wurde nicht angefordert.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten