Mofalenker prallt gegen Pkw - im Koma

Schwerer Unfall

Mofalenker prallt gegen Pkw - im Koma

Trotz Sturzhelm erlitt der 27-Jährige massive Kopfverletzungen.

Schwere Kopfverletzungen hat sich am Mittwochabend ein Mofafahrer bei einer Kollision mit einem Pkw im Bezirk Wiener Neustadt zugezogen. Der 27-Jährige, der einen Sturzhelm getragen hatte, wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht und in künstlichen Tiefschlaf versetzt, berichtete die niederösterreichische Sicherheitsdirektion.

Der Unfall hatte sich im Gemeindegebiet von Lichtenwörth ereignet. Nach Angaben des 19-jährigen Pkw-Lenkers war ihm das Mofa in einer S-Kurve in der Mitte der Fahrbahn entgegengekommen, worauf der 27-Jährige so stark gebremst haben dürfte, dass er ins Schleudern kam und gegen den Wagen stieß. Die vier Autoinsassen blieben unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten