Motorradfahrer starb bei Frontalkollision in NÖ

Bike gegen Pkw

Motorradfahrer starb bei Frontalkollision in NÖ

Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der B21 im Gemeindegebiet von Pernitz ums Leben gekommen.

Laut Polizei hatte der 29-Jährige vor einer unübersichtlichen Linkskurve im beschilderten Überholverbot ein Auto überholt. Durch die Schräglage des Motorrades in der Kurve bzw. die Wucht des Anpralles wurde er gegen die Windschutzscheibe des entgegenkommenden Wagens und von dort 50 Meter weiter auf die Straße geschleudert, wo er regungslos liegen blieb.

Die Bundesstraße war wegen der Rettungshubschrauberlandung etwa eine halbe Stunde gesperrt. Der Notarzt konnte aber nichts mehr für den Verunglückten tun. Die beiden beteiligten Autofahrer blieben unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten