Mutmaßlichen Serien-Ladendieben Handwerk gelegt

In Hainburg

Mutmaßlichen Serien-Ladendieben Handwerk gelegt

Drei Slowaken sind nach Ladendiebstählen in Hainburg festgenommen worden. Ihre Beute: Parfüms und Kleidung im Wert von 3.100 Euro.

Nach einem Ladendiebstahl in Hainburg (Bezirk Bruck an der Leitha, Niederösterreich) sind drei Verdächtige festgenommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert worden. Die Slowaken (33, 34 und 49) sollen in den vergangenen zwei Wochen in Geschäften in Wien und Niederösterreich rund 50 Flaschen Parfüm im Gesamtwert von 2.500 Euro sowie Kleidung im Wert von 600 Euro gestohlen haben.

Zwei von drei Dieben geständig
Eine Mitarbeiterin hatte am vergangenen Freitagabend Anzeige erstattet, dass drei Ladendiebe soeben geflüchtet seien. Im Zuge der daraufhin eingeleiteten Sofortfahndung wurde der von dem 49-Jährigen gelenkte Pkw angehalten. Im Fahrzeug stellten die Beamten gestohlene Kleidungsstücke, eine geladene Gaspistole und Parfümartikel sicher. Wenig später wurden auch seine beiden Komplizen in der Nähe des Geschäftes angetroffen. Sie zeigten sich im Gegensatz zu dem 49-Jährigen geständig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten