Pkw-Lenker übersah Zug – tot

Drama in NÖ

Pkw-Lenker übersah Zug – tot

Zu einen tödlichen Karambolage zwischen einem Pkw und einem Zug kam es am Donnerstagabend in Niederösterreich.
St. Pölten. Zu einen tödlichen Karambolage zwischen einem Pkw und einem Zug kam es am Donnerstagabend in Niederösterreich: Ein 73 jähriger Wiener überquerte laut Polizei im Ortsgebiet von Wilhelmsburg (Bezirk St. Pölten Land), einen unbeschrankten, aber durch ein Rotlicht gesicherten Bahnübergang und übersah offenbar den herankommenden Zug.
 
Trotz Abgabe eines Warnsignals konnte der Zuglenker die Kollision mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Wagen ca. 80 Meter auf den Gleisen mitgeschleift. Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten