Polizei entdeckte sieben manipulierte Lkw

Niederösterreich

Polizei entdeckte sieben manipulierte Lkw

Bei sieben Lkw eines Transportunternehmens sind Manipulationen an Kontrollgeräten für die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt worden. Die Landesverkehrsabteilung der NÖ Polizei hatte die Firma im Mai gezielt unter die Lupe genommen. Ausgeforscht wurde auch eine Kfz-Werkstätte im Bezirk Wiener Neustadt, wo bei den Begutachtungen diesbezüglich weggeschaut worden sein soll.

Das zur Manipulation verwendete Equipment wurde sichergestellt. Die Lenker sowie die Verantwortlichen des Unternehmens und der Werkstatt wurden bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und den zuständigen Verwaltungsbehörden angezeigt.

Ruhezeiten aufgezeichnet

Laut Aussendung der Landespolizeidirektion vom Donnerstag waren die Geräte derart umgestellt worden, dass anstatt der Lenk- die Ruhezeiten aufgezeichnet wurden. Ausgeführt wurde, dass in solchen Fällen der Geschwindigkeitsbegrenzer außer Kraft gesetzt werde. Das könne dazu führen, dass die Getriebeschaltung und die Betriebsbremse nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Die Gewerkschaft vida hatte in der Vorwoche auf diese Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht und Maßnahmen gegen Lkw-Manipulationen gefordert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten