(c) APA/ Roland Schlager

Flasche verwechselt

Putzmittel getrunken: Pensionist in Lebensgefahr

Ein fataler Irrtum ist am Donnerstag einem 70-jährigen Mann im Bezirk Hollabrunn unterlaufen. Der Pensionist trank versehentlich Putzmittel statt Mineralwasser, nachdem er die Flasche verwechselt hatte.

Der Niederösterreicher wurde im Krankenhaus erstversorgt und nach zweimaliger Reanimation mit dem Rettungshubschrauber auf die Giftstation des Wilhelminenspitals in Wien gebracht. Der Mann schwebte am Abend in akuter Lebensgefahr.

Flasche mit Totenkopf
Am Nachmittag besuchte der 70-Jährige einen langjährigen Bekannten in dessen Keller, wo dieser mit Schnapsbrennen beschäftigt war. Nach einiger Zeit verließ der Gastgeber den Keller, der Pensionist blieb allein zurück. Dabei dürfte er aus der Flasche mit Putzmittel getrunken haben, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Anschließend suchte der Mann auf Grund von brennenden Schmerzen noch das Haus des Bekannten auf, wo dessen Gattin die Rettung verständigte. Die Flasche war mit einem blauen Totenkopf gekennzeichnet und wurde mittlerweile sichergestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten