Strohballen bei Reitstall in Wiener Neudorf in Vollbrand

Großeinsatz

Strohballen bei Reitstall in Wiener Neudorf in Vollbrand

54 Feuerwehrleute waren eineinhalb Stunden im Einsatz.

Zahlreiche Strohballen sind am späten Sonntagabend auf dem Gelände eines Reitstalles in Wiener Neudorf im Bezirk Mödling in Flammen aufgegangen. Der Vollbrand der Heutriste könnte durch Einbringung einer fremden subjektiven Zündquelle entstanden sein, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion am Montag von Ermittlungen in Richtung Brandstiftung.

10.000 Euro Schaden

Die freiwilligen Feuerwehren Wiener Neudorf und Biedermannsdorf standen mit zehn Fahrzeugen und 54 Mann rund eineinhalb Stunden im Einsatz. Das brennende Stroh wurde bis zum Eintreffen eines Radladers mit Muskelkraft zerteilt und abgelöscht. Auch Wasserwerfer wurden in Stellung gebracht, um die Intensität des Feuers einzudämmen. Als Montag früh aus dem großflächig verstreuten Heuhaufen Rauch aufstieg, wurde die Feuerwehr neuerlich alarmiert, um das Glutnest zu beseitigen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten