Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schock in St. Veit

Todes-Crash: Lenker hatte keinen Führerschein

Bei dem tragischen Unfall starb ein Bursch, zwei weitere schweben in akuter Lebensgefahr. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Die dramatischen Szenen ereigneten sich Sonntagfrüh in St. Veit an der Triesting (Bezirk Baden).

 

Video zum Thema: Todes-Crash: Lenker ohne Führerschein
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Die vier jungen Männer (zwei Türken, ein Serbe und ein Österreicher) waren nach einer Geburtstagsfeier gegen 5.30 Uhr auf der Leobersdorfer Straße mit dem Auto unterwegs. Der BMW-Lenker verlor plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Straße ab. Das Auto durchbrach einen Zaun eines angrenzenden Grundstücks und überschlug sich. Der BMW kam schließlich auf ­einem geparkten VW Golf zum Stillstand.

© APA/BFK BADEN/ST.SCHNEIDER

19-Jähriger starb noch an Unfallstelle

Mehrere Feuerwehren, das Rote Kreuz und ein Notarzt sowie die Polizei rückten aus. Der Lenker (19) und zwei Mitfahrer (beide 17) wurden im Auto eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der 19-jährige Hasan K. erlag trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

© Facebook
Der 19-jährige Hasan K. erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Wagen gehörte Mutter des Todesopfers

Alle drei Überlebenden kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Zwei von ihnen, darunter der 19-jährige türkischstämmige Fahrer, sind lebensgefährlich verletzt, aber stabil. Der Dritte erlitt schwere Verletzungen. Pikant: Wie ÖSTERREICH erfuhr, soll der Unfalllenker nicht einmal einen Führerschein gehabt haben. Der Wagen soll auch nicht ihm, sondern der Mutter des verstorbenen Freundes gehören.

© APA/BFK BADEN/ST.SCHNEIDER

Schutzengel

Mehr als nur einen Schutzengel dürfte übrigens eine Bekannte der Burschen gehabt haben. Denn eigentlich waren sie kurz zuvor noch zu fünft im Auto. Der Fahrer hatte die Jugendliche zuvor noch abgesetzt, ehe es zu dem tragischen Unfall kam.

Blutprobe sichergestellt

Die drei Verletzten konnten aufgrund ihres Gesundheitszustandes noch nicht befragt werden, hieß es von der Polizei am Montag. Sichergestellt wurde auch eine Blutprobe des Lenkers, sagte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Damit soll geklärt werden, ob der Autolenker alkoholisiert war.

© APA/ROTES KREUZ NIEDERÖSTERREICH/ROTES KREUZ NIEDERÖSTERREICH

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten