Tschechen-Trio als Seriendiebe überführt

Bande

Tschechen-Trio als Seriendiebe überführt

Trio finanzierte mit dem Erlös ihrer Beute ihr Leben und ihren Drogenkonsum

Aufatmen in St. Pölten, Korneuburg, Mistelbach, Laa/Thaya, Hollabrunn, Krems und Stockerau. Die Verhaftung der tschechischen Staatsbürger Radim K. (21), Petr R. (18) und Jan F. (22) klärte auf einen Schlag mindestens 20 Ladendiebstähle in Geschäften der nö. Städte.

Verhaftung
Das diebische Trio wurde Dienstagabend in Stockerau vom 24-jährigen Boss eines Fashion-Shops auf frischer Tat beim Diebstahl ertappt.

Jan F., der Anführer der Langfinger, wollte noch mit einer neuen Jacke flüchten. Doch der Shopleiter war flinker, wich einem kräftigen Faustschlag F.s aus. Während des Gerangels versperrten aufmerksame Mitarbeiter den Geschäftseingang. Jan F. und seine Freunde saßen in der Falle. Die Polizei brauchte sie nur noch abzuholen.

Geständig
Später, bei den Einvernahmen, staunten die Ermittler nicht schlecht. Insgesamt werden Jan F. mittlerweile mehr als 20 Beutezüge angelastet. Zudem beschuldigen sich die überführten Kriminellen auch gegenseitig, an Raubzügen teilgenommen zu haben.

Motiv
Die Finanzierung von Drogen, Partys und „eines leichten Lebens“ sei Motiv der gewerbsmäßigen Coups gewesen. Die Beute von mehr als 200.000 Tschechenkronen (knapp 8.000 Euro) hat das Trio zu gleichen Teilen geteilt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten