Wolf reißt Schafe vor den Toren Wiens

Zwei tote Tiere

Wolf reißt Schafe vor den Toren Wiens

Ein Wolf hat in der Wachau im Raum Rossatz-Arnsdorf (Bezirk Krems-Land) zu Jahresbeginn zwei Schafe gerissen. DNA-Proben, die dies bestätigen, liegen seit wenigen Tagen vor, teilte das Büro von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) am Samstag auf Anfrage mit.

Entnahmen von DNA-Proben, die von einem Wolf stammen könnten, dürfen nun auch von Bezirks-Amtstierärzten vorgenommen werden, wurde ebenfalls mitgeteilt. Bisher sei dies dem Wolfsbeauftragten Georg Rauer und dessen Team vorbehalten gewesen.

Wolfs-Sichtungen halten Wien in Atem

Zwei Wolfssichtungen halten Wien seit Mitte Februar in Atem. Nachdem der Wiener Landesvizejägermeister Georg Andrä angab, zweimal einen Wolf am Bisamberg gesehen haben will, was wiederum der Wiener Forstdirektor Andreas Januskovecz bezweifelte, betont er gegenüber ÖSTERREICH: "Ich habe den Wolf nicht nur zweimal gesehen, sondern nach der zweiten Begegnung auch noch Wolfsspuren im Schnee entdeckt."
 
Wiener. Wird der Wolf damit ein echter Wiener? Eher nicht. Wie Andrä sagt, "ist der Wolf sicher nur durchgezogen und jetzt schon längst über alle Berge". Dennoch: Wölfe wandern 70 Kilometer in einer Nacht, in Niederösterreich sind sie bereits heimisch.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten