Yoga-Trainerin unter Missbrauch-Verdacht

Jugendgefängnis

Yoga-Trainerin unter Missbrauch-Verdacht

Die Frau soll sich in den vergangenen Wochen an Häftlingen vergangen haben.

In der Jugendstrafanstalt in Gerasdorf (Bezirk Neunkirchen) haben zwei Insassen Missbrauchsvorwürfe gegen eine Yoga-Trainerin erhoben. Die 50-jährige Frau, die seit mehreren Jahren stundenweise in der Anstalt tätig ist, soll sich in den vergangenen Wochen mehrfach an den männlichen Jugendlichen vergangen haben, bestätigte die Strafvollzugsdirektion entsprechende Medienberichte. Vergangene Woche habe man Anzeige erstattet. Die Beschuldigte wurde vorläufig suspendiert.

Erittlungen laufen
Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt bestätigte Ermittlungen in der Causa. Man habe dem Landeskriminalamt den Auftrag gegeben, die beiden Belastungszeugen einzuvernehmen. Da in der Anzeige weder genaue Taten, noch Tatzeiträume oder ein konkreter Zeitpunkt genannt wurden, müsse man allerdings erst einmal prüfen, ob überhaupt ein Anfangsverdacht für ein Erhebungsverfahren gegeben sei, betonte Sprecher Erich Habitzl auf Anfrage.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten