Zehn abgemagerte Katzen aus Messie-Haus gerettet

Verschimmeltes Futter

Zehn abgemagerte Katzen aus Messie-Haus gerettet

Als Mitarbeiter des Tierheims Dechanthof das Gebäude betraten, war der beißende Geruch fast un­erträglich für sie. Der Wohnbereich war voll mit Müll. Zudem gab es keine Katzenkisten, weshalb die Kästen und die Möbel voller Kot und Urin waren. Zu fressen gab es nur verschimmeltes Futter. Die schwächste Katze wiegt nur 1,7 Kilo. Die Tiere, darunter fünf Kater und fünf Katzen, sind schwer krank, voller Flöhe und verwurmt. Sie werden jetzt aufgepäppelt. Der Besitzer der Tiere war an Krebs gestorben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten