Zwei Tote bei Waldarbeiten in Niederösterreich

Von Baum getroffen

Zwei Tote bei Waldarbeiten in Niederösterreich

Bei Waldarbeiten sind am Dienstag in Niederösterreich zwei Pensionisten ums Leben gekommen.

Ein 70-jähriger Mann im Bezirk Krems wurde am Abend von seinem Sohn in einem Waldstück im Stiefernbachtal tot neben einem gefällten Baum gefunden. Er dürfte von einem vier Meter langen Holzblock überrollt worden sein, berichtete die niederösterreichische Polizei. Im Bezirk Bruck an der Leitha starb ein 67-jähriger Mann.

Der Pensionist befand sich mit seinem Sohn zu Holzschlägerungsarbeiten in der Leithaau im Gemeindegebiet von Sarasdorf. Dabei fällte er mit einer Motorsäge eine rund 15 Meter hohe Esche. Der umfallende Baum traf ihn am Rücken und begrub den Mann unter sich. Der Sohn beobachtete den Unfall, leistete seinem Vater Erste Hilfe und verständigte die Rettung und Feuerwehr. Dennoch verstarb der 67-Jährige noch an der Unfallstelle.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten