Keine Verletzten

Pendlerzug rammte Lkw-Anhänger in NÖ

Ein voll besetzter Pendlerzug hat Mittwochfrüh bei Korneuburg einen Lkw-Anhänger gerammt.

Der Schwertransporter war auf dem Bahnübergang zum Stillstand gekommen, teilte Stefan Spielbichler, Sprecher der NÖ Rettungsleitstelle LEBIG, mit. Verletzt wurde niemand.

Lkw-Anhänger zerstört
Der Fahrer, der mit dem Lkw den Bahnübergang nicht mehr übersetzen konnte, weil die Schranken geschlossen waren, stieg danach aus dem Fahrzeug aus. Er soll daraufhin versucht haben, dem herannahenden Zug entgegenzulaufen und den Fahrer zu einer Notbremsung zu bewegen. Der Anhänger des Lkw wurde laut Spielbichler durch die Kollision "pulverisiert".

"Wir sind an einer Katastrophe vorbeigeschrammt", sagte Spielbichler. Im Zug dürften sich mindestens 100 Leute befunden haben, hieß es. Der Lkw-Anhänger war mit leeren Kartons beladen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten