Symbolfoto

Seit Freitag

18-jähriger Innviertler verschwunden

Seit Freitagabend ist ein 18-jähriger Lehrling aus dem Bezirk Braunau in Oberösterreich spurlos verschwunden.

Gefunden wurde lediglich die Kappe des Burschen. Der Vater befürchte zwar ein Verbrechen, es gebe aber derzeit keine Anhaltspunkte dafür, hieß es am Dienstag in der Früh bei der Sicherheitsdirektion. Man ermittle in alle Richtungen.

Gegen 21.00 Uhr hatte der 18-Jährige sein Elternhaus verlassen, weil er mit Freunden verabredet war. Am vereinbarten Treffpunkt kam er jedoch nie an. Was auf dem rund zehnminütigen Fußmarsch geschah, bleibt für die Ermittler vorerst rätselhaft. Eine großangelegte Suchaktion am Wochenende blieb erfolglos, auch an seinem Arbeitsplatz tauchte der Bursch am Montag nicht auf.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten