19-Jährige als Drogen-Baronesse in OÖ

Mehrere Anzeigen

19-Jährige als Drogen-Baronesse in OÖ

Die junge Dame überwachte den Handel mit beträchtlichen Suchtgiftmengen.

Ein Schlag gegen einen Suchtgiftring ist der Polizei in Oberösterreich gelungen. Bei bezirksübergreifenden Ermittlungen in Vöcklabruck, Gmunden und Wels konnten fünf Drogendealer und 41 Abnehmer ausgeforscht werden. Kopf der Bande war eine 19-Jährige, sie soll laut Polizei mit größeren Mengen Cannabis, Speed, aber auch Heroin und Kokain gehandelt haben. Das teilte die Polizei mit.

Großabnehmer
Laut Polizei habe sich die 19-jährige Anführerin des Drogenrings ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf des Suchtgifts verdient. Die Dealerin hatte aber auch bereits vier Großabnehmer, die ihrerseits wieder mit Drogen handelten. Es handle sich um eine beträchtliche Menge an Drogen jeder Art, die verkauft wurde.

Allein bei der 19-Jährigen wurden 600 Gramm Cannabis, 300 Gramm Speed und größere Mengen von Heroin, Kokain und Ecstasy sichergestellt. Über einen genauen Suchtgiftwert konnte die Polizei vorerst keine Angaben machen, es wären mehrere Ermittler im Einsatz, man müsse sich erst einen genauen Überblick über die Summe machen. Es handle sich in jedem Fall aber um größere Mengen.

Zahlreiche Konsumentin
Insgesamt wurden 41 Konsumenten - darunter einige Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren - ermittelt. Verkauft wurden die Drogen in Lokalen, Wohnungen und öffentlichen Orten, vor allem rund um Vöcklabruck. Die fünf Dealer wurden angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten