80-Jähriger bei Arbeit an Ladewagen getötet

Kleidung verfing sich

80-Jähriger bei Arbeit an Ladewagen getötet

Die Kleidung eines 80-Jährigen verfing sich in einer Antriebswelle.

Pichl bei Wels. Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land ist Freitagvormittag bei der Arbeit an einem Ladewagen in Pichl im selben Bezirk getötet worden. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung bekannt.

Der Unfall passierte beim Reinigen des Anhängers, der über einen "Kratzboden" verfügt. Dieser dient dazu, lose Ladung auf dem Anhänger zu befördern. Aber die Kleidung des 80-Jährigen verfing sich in der Antriebswelle. Er konnte sich nicht mehr befreien, wurde zur Welle gezogen und erlitt tödliche Verletzungen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten