Alko-Lenker baut Unfall bei Flucht vor Polizei

Fahrt endet am Baum

Alko-Lenker baut Unfall bei Flucht vor Polizei

Die Flucht des vermutlich alkoholisierten Fahrers endete an einem Baum und forderte drei Schwerverletzte.

Vermutlich wegen seiner Alkoholisierung hat sich ein 22-jähriger Hilfsarbeiter in der Nacht auf Samstag in Leonding (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich einer Verkehrskontrolle entziehen wollen. Nach einigen hundert Metern war die Flucht allerdings schon zu Ende. Der junge Mann setzte seinen Pkw gegen einen Baum. Zwei mitfahrende 17-Jährige wurden bei dem Unfall schwer verletzt, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Gegen 4.20 Uhr war der 22-Jährige mit seinen Freunden unterwegs, als er in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet. Die Aufforderung der Beamten zur Anhaltung missachtete der Hilfsarbeiter und preschte davon. Nur kurze Zeit später verlor der junge Mann wegen stark überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Fahrzeug und krachte gegen einen Baum. Dabei wurde er leicht verletzt. Seine beiden 17-jährigen Beifahrer dagegen erlitten bei dem Aufprall schwere Verletzungen. Sie mussten von der Berufsfeuerwehr Linz aus dem Wrack geborgen und vom Notarzt versorgt werden.

Ein bei dem 22-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab "über ein Promille" Alkohol im Blut, so die Polizei.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten